Sonntag, 21. September 2014

Einkaufsbeutel gehäkelt

Im Urlaub nehme ich mir besonders gerne ein paar Projekte mit, die ich schon immer mal machen wollte, aber nie dazu kam. Ich hatte mir mal ein schönes Baumwollgarn mit Farbverlauf gegönnt - ein Knäuel. Wie blöd eigentlich, denn 1. Was macht man mit einem Knäuel?
Ha, da hab ich im Buch "Granny Squares" unvermutet diese Anleitung gefunden. Und genau, da es nur 50 Gramm waren, fällt diese Tasche sehr niedlich aus. Ca. 21 x 29 cm ist das hübsche Teil.
Naja, ich weiß nicht so recht, was ich damit rumtragen möchte, vielleicht ist es doch eher für Puppenmuttis geeignet. Wenn ich ehrlich bin, würde ich es gerne für mich doppelt so groß machen. Aber jetzt kommt Problem 2. Wo kriege ich diese Wolle wieder her? So intelligent wie ich war, habe ich die Banderole gut weggesteckt, dass ich sie nicht mehr wiederfinde. Grrrrrrr...

Mittwoch, 17. September 2014

Ferienbuch Erinnerungen

 Meine liebste Zeitschrift seit 4 Ausgaben ist die "Flow", sie beinhaltet alles, womit ich mich zur Zeit in meinem Leben so beschäftige. Da war es doch selbstverständlich, dass ich mich auf das Abenteuer Ferienbuch einlassen würde. Naja, ich war anfangs noch skeptisch, ob ich es tatsächlich hinkriegen würde. Man weiß ja nie, wie sich so ein Urlaub entwickelt ... in Dänemark!
 Und tatsächlich: ich hatte den totalen Spaßfaktor mitgebrachte Zettelchen einzukleben und Erinnerungsseiten zu illustrieren.
Das ganze sah hinterher voll schön aus! In einigen Städtchen fand ich zum Scrappen noch günstig (hörthört! im teuren Dänemark) Bastelmaterial wie Stempel, Masking Tapes.
Meine Kindern hatte ich noch Schulhefte gekauft, damit sie selbst ein paar Urlaubserinnerungen basteln konnten und sie waren mit vollem Eifer dabei.