Sonntag, 30. März 2014

Ordnung ist das halbe Leben oder ein Weg aus dem Chaos

Wie versprochen berichte ich über meine Eingebung aus dem Tagebuch. Ich sehe mir immer gerne die Aufgabe der Woche an - vergesse sie dann aber wieder schnell. 
Nicht diese: "Nimm dir die Ecke in deinem Schlafzimmer vor, auf die du zuerst schaust, wenn du aufwachst. 
Gestalte sie klar, übersichtlich und vor allem schön!"

Und das ist das Ergebnis! Jetzt wisst Ihr, was ich meine! Und das ist erst der Anfang des Übels. Ich gehöre leider zu diejenigen, die kein eigenes Arbeitszimmer haben. Dafür habe ich mir eine Seite des Schlafzimmers zum Anlass meines 40. Geburtstag frei gekämpft und zur kreativen Ecke gemacht.
Die Regale darüber sehen nicht besser aus geschweige denn die Arbeitsfläche, die ich hier (hüstel) lieber nicht zeigen möchte.
.
Was tun? 

Vorschläge?



Montag, 24. März 2014

Mein tolles neues Leben

Was machen Eure guten Vorsätze? Es ist bereits Ende März. Hast Du aufgegeben oder noch gar nicht angefangen?
Ich binde mir ja grundsätzlich keine Vorsätze am Anfang des Jahres ans Bein, weil nichts ist schwieriger, als sie in der dunklen Jahreszeit zu erfüllen. Trotzdem nutze ich seit Jahren ein Tagebuch, um mir Dinge zu notieren, die mir wichtig sind und die ich verändern möchte. Das 2. Jahr schon habe ich das Buch "Mein tolles neues Leben", in dem man mit Stichpunkten kurz Tag für Tag wichtige Dinge notieren kann. Woche für Woche kann man dann sich eine Aufgabe stellen. Jede Woche steht eine Aufgabe als Anregung im Buch, die man in die Tat umsetzen kann, um ein glückliches Leben zu leben. In den letzten Wochen ist mir da eine Aufgabe entgegen gesprungen, die mich nicht mehr losließ. Von der möchte ich Euch gerne berichten!

Eine schöne Woche 
wünscht Euch 

Catrin

Samstag, 22. März 2014

DIY Upcycling Milchtüten

Als ich die Idee, die Milchtüten mit Stoff zu beziehen in einem Buch gelesen hatte, habe ich mir gleich ein paar Milchtüten zurecht geschnippelt und wieder vergessen. Beim Aufräumen meines Schreibtisches fielen sie mir wieder entgegen. So - und jetzt aber los! 

Es ist ganz einfach gemacht, wenn man das Material schon im Haus hat. Den Stoff kann man wohl auch mit Kleber befestigen, aber bei flüssigem Kleber weiß man ja, dass der unschön durch den Stoff zieht.
Also den Stoff zurecht schneiden, mit Bügelvlies durch Bügeleisen verbinden und dann mit Flüssigkleber aufkleben. 
Ich habe zusätzlich noch eine Lage Vlies drauf gebügelt.
Zum Schluss habe ich noch von den hübschen Stoffklebebändern die Oberkante bestückt. 
Da die Milchtüten dicht sind, kann man jetzt etwas reinpflanzen oder sogar mit Wasser befüllen als Vase. 
Ich konnte mich noch nicht festlegen. Vielleicht nehme ich die Teile auch als Utensilos. Gutes Ding will Weile haben, heißt es doch so schön!

Liebe Grüße von Catrin

Montag, 17. März 2014

Origami Kraniche

Es ist eine ganz alte Faltkunst aus Japan und fasziniert immer wieder neu - unglaublich oder? 
Momentan kann man sich ja kaum retten vor bedrucktem Faltpapier, die Auswahl ist groß. Mir gefallen am besten die zarten Pastelltöne mit Blümchen aus Frankreich.


Freitag, 14. März 2014

Ermutigung auf Karte gestempelt


Vor einem Jahr kam eine Frau mit diesem Spruch zu mir, den sie bei ihrem Therapeuten auf einem Poster gesehen hatte. Der Spruch hat mir auf Anhieb gefallen. So ist das Leben. Und dass es "Krönchen" statt "Krone" heißt, läßt den Betrachter ein Lächeln ins Gesicht zaubern, egal wie schlecht es ihm geht. Da hat sich der Aufwand, jeden Buchstaben einzelnd zu stempeln, auf jeden Fall gelohnt.
Was würde dir am besten gefallen?

Donnerstag, 6. März 2014

Alles Türkis gehäkelt



Häkelstulpen die 2. 
Die grünen Häkelstulpen gefielen mir so gut, dass ich sie mir nochmal in türkis gemacht habe. Den passenden Loop gab's auch dazu. Wie Ihr vielleicht schon bemerkt habt, stehe ich voll auf Pünktchen. Von den Tücher-Boxen bei Rossmann hab ich mich gleich auf Vorrat eingedeckt. 
Doppelstäbchen en masse

Häkelstulpen mit Gratis-Anleitung "Frau Fadenschein"